Wanderseminar 2019/20

Lehrangebote im WS 2019/20

Das Semester beginnt am 21.10.19 und endet am 14.02.20 (15 Semesterwochen)  

Dozent: Ulrich Konopka

Wochentag: Mittwoch  Uhrzeit: 12.30 - 14.00  KG 4, 013

Genaues Wanderprogramm folgt in Kürze!

Beschreibung des Seminars,:

Wandern – Ein Tandem aus Bildung und Bewegung                                       

Wandern – Das Abenteuer der Langsamkeit. Wo, Wie und Warum wir gehen. 

„Ich gehe, also denke ich!“ 

Poesie entsteht, sobald ein Dichter einen Fuß vor den anderen setzt. Michel Serres

„In der Landschaft aufgehen!“

Sage mir, wo du gehst, und ich sage dir, wer du bist…Jeder Art des Gehens entspricht eine philosophische Erfahrung.   Frédéric Gros

„Ich weiß niemals anzukommen. Ich liebe ein gemächliches Marschieren und mache gern Halt, sooft es mir gefällt. Ein wanderndes Leben passt am besten für mich!“  

Bewußt auf vermeintlichen Abwegen wandeln und einsame Pfade einschlagen, um mit sich und seinen Gedanken allein und eins mit der Natur sein.    Jean-Jacques Rousseau

In diesem Seminar begeben wir uns auf einen Streifzug durch die Literatur des Gehens, Flanierens und Wanderns, stets auf der Suche nach dem Geheimnis, warum wir „umherwandeln“. Die so gewonnenen Erkenntnisse werden wir dann in die Tat umsetzen bei entsprechend akzentuierten Wanderungen in der Regio, die mit den Teilnehmern abgesprochen werden.

Literaturangaben

Wandern, Philosophie Magazin, Sonderausgabe vom 10.Juni 2018, Philomagazin Verlag, Berlin

Knecht/Stolzenberger: Die Kunst des Wanderns, Ein literarisches Lesebuch, Dtv, 1998

Schümer, Dirk: Zu Fuß. Eine kurze Geschichte des Wanderns, Piper, 2010

Grober, Ulrich: Vom Wandern. Neue Wege zu einer alten Kunst, Zweitausendeins, 2006

Wanderprogramm 2019

Terminplan Wanderseminar Wintersemester 2018/19.
Erstellt mit den Seminarteilnehmern. Änderungen vorbehalten!

Mittwoch, der 10.Oktober:            Theorie (Überblick, Wandern als Trainingsmittel)

14 – 16 Uhr                                                       Wandervorschläge

Mittwoch, der 17.Oktober:            Wanderziele (Termine, Aufgabenverteilung)

14 – 16 Uhr

Dienstag, der 23.Oktober:              1.Wanderung: Kandel

Fahrt mit PKW oder Bus nach St.Peter.

Abfahrt ZOB Frbg 8.41 SEV B, Kirchzarten an 9.04. Mit Bus 7216 nach St.Peter ab 9.13. Ankunft St.Peter 9.38

Wanderung von St. Peter (ca. 730 m) auf dem Kandel-Höhenweg nach Sägendobel (ca. 3 km), hier mit Bus auf den Kandel (1243 m). Wanderung über Gummenhütte und Rohr, Sägendobel nach St. Peter (ca. 8,5 km). Einkehr in der Sonne. Rückfahrt nach Freiburg

Samstag, der 17.November:  2.Wanderung: Schauinsland

Treffpunkt um 9.15 Uhr an der Talstation der Schauinslandbahn. Fahrt auf den Freiburger Hausberg. Einfache Fahrt 9.-€, ab 10 Personen 8,50.-€. Berg- und Talfahrt 12,50.-€/10.-€. Wanderung (30 Minuten) zum Schniederlihof (Besichtigung ca. 1 Stunde, 3.-€)

Das über 400 Jahre alte Bauernhausmuseum Schniederlihof lässt Schwarzwaldgeschichte wieder aufleben. Denn der Schniederlihof zeigt noch heute originalgetreu das einst raue Leben auf den Schwarzwaldhöfen. Der Schniederlihof wurde im Jahre 1593 erbaut. Das Museum vermittelt sachkundig und liebevoll, wie mit Kuchi, dem Schniedesel, der Bühni und der guten Stub mit Herrgottswinkel das Leben der Schwarzwälder Bergbauern früher ausgesehen hat.

Weiter über Halde ums Haldenköpfle herum zum Notschrei (1119 m). Ca. 7 km. Hier mit Bus zurück (Abfahrt um 14.27, 14.53,…)  über Oberried nach Kirchzarten (Zug nach Freiburg) oder zurück zur Gondel oder zu Fuß über Kreuzletobel, Roßbodenweg, Wasserfall zur Haltestelle Steinwasen oder über Behaghel-hütte nach Steinwasen und Haltestelle Hohe Brücke bei St. Wilhelm. Ca. 6 km bergab auf ca. 650 m Höhe. Hier mit Bus zurück um 16.09 oder 17.09 nach Oberried, Kirchzarten.

Dienstag, der 27.November:          3.Wanderung: Von Schloss Bürgeln zum Blauen

Mit PKW.  Abfahrt um 8.45 Uhr. Ca. 45 Minuten Anfahrt. Fahrt über Müllheim Richtung Badenweiler und Kandern zum Waldparkplatz Bürgeln Sandboden (711 m). 20 Minuten zu Fuß zum Schloss Bürgeln. 10 Uhr Besichtigung (6.-€/Person. Ca. 1 Stunde). Danach Wanderung  über Kalte Küche (814 m) auf dem Leideckweg zum Blauen (1165 m). Hier Einkehrmöglichkeit (Flammenkuchen). Danach auf gleichem Weg zurück. Gesamte Wegstrecke ca. 14 km. Verkürzte  Variante: Bis zur Kalten Küche und zurück.

Bitte schnellstmöglich anmelden und mitteilen, ob PKW zur Verfügung und wie viele Sitzplätze! Insbesondere wegen Führung Schloss Bürgeln schnellstmöglich melden.

Auch Teilnehmer, die nur Bürgeln besichtigen möchten, können teilnehmen. Restaurant und Café auf Bürgeln haben geöffnet.

Dienstag, der 4.Dezember:            4.Wanderung: Ravenna-Schlucht

Mit Bahn nach Hinterzarten. Abfahrt Frbg Hbf um 9.40 Uhr. Ankunft Hinterzarten um 10.13 Uhr. Durch das Löffeltal zum Hofgut Sternen. Seilerei und St. Oswaldkapelle. Durch die Ravennaschlucht zurück nach Hinterzarten. Ca. 2 1/2stündige Wanderung.

Mit Bahn zurück nach Freiburg.

Samstag, der 8.Dezember:    5.Wanderung: Snewelin und Schneeburg – Über den Schönberg und Hohbannstein zum Böttchehof (Einkehr)

Treffpunkt um 9.10 Uhr an der Endstation Vauban Linie 3. Wanderung zum Schönberger Hof, Schneeburg, Berghauser Kapelle, Hohbannstein. Danach zum Böttchehof in Schallstadt zum abschließenden Einkehren um ca. 14 Uhr. Bahnhof Schallstadt Rückfahrt nach Freiburg um 15.13, 15.37, 16.36, 17.13 Uhr.

Dienstag, der 8. Januar 2019:        6.Wanderung: Bettlerpfad

Frbg Hbf ab 9.00 Uhr mit Bus 7208 Bollschweil Bolando an 9.28 Uhr

Von Bollschweil nach Staufen ca. 7,5 km bequemer Wanderweg (Rückfahrt mit Bahn über Bad Krozingen 11.48 ab, Frbg. An 12.14 Uhr oder 12.21, Frbg an 12.44) und weiter nach Sulzburg. Ca. 6 km mäßige Steigung.

Rückfahrt mit Bus 261 um 14.44 Uhr Frbg an 15.44 Uhr oder

15.33 Uhr Frbg. an 16.18 Uhr.

Samstag, der 19.Januar:                7.Wanderung: Kaiserstuhl

Frbg Hbf ab 8.27 Uhr Gleis 5 Gottenheim umsteigen ab 8.41 Uhr Bötzingen an 8.44 Uhr.

Hier weiter mit Bus 295 um 8.53 Uhr Oberrotweil Post an 9.07 Uhr

Von Oberrotweil  über Niederrotweil (St. Michaelskirche), St. Pantaleon, Achkarren, Kreuzbuck, Neun Linden, Totenkopf (555 m), Vogelsangpaß nach Bötzingen.

Ca. 4 1/2stündige Wanderung mit Einkehr in Bötzingen

Rück ab Bötzingen um 15.44 Uhr in Gottenheim umsteigen  Freiburg an 16.05 Uhr

Oder 16.10 Uhr ab, Frbg. An 16.34 Uhr oder 16.44 Uhr ab Frbg. An 17.05 Uhr

Dienstag, der 29.Januar 2019:       8.Wanderung:

Die große Schneeschuhtour am Feldberg mit Ranger und Einkehr in Todtnauer Hütte

Ca. 3 ½ Stunden Gehzeit (Ca. 8 km) und 1 ½ Stunden Einkehr

Frbg Hbf ab 9.10 Uhr Bärental an 9.57 Uhr Mit Bus 7300 um 10.15 Uhr ab Feldberg an um 10.25 Uhr.

Rückfahrt um 15.31 Uhr bis Bärental, hier mit Bahn ab 15.58 Uhr, Frbg. an 16.48 Uhr

Mittwoch, der 6.Februar:   14 – 16 Uhr Abschlußbesprechung im Seminarraum und Vortrag Prof. Dr. Wolfgang Roth

Samstag, 9. – Sonntag 10.Februar:  9.Wanderung: Vogesen

Wanderwochenende mit oder ohne Übernachtung. Fahrt mit PKW.

Bitte bei Anmeldung mitteilen, ob PKW gestellt werden kann.

Guebwiller – Die Linden von Lautenbach (Wie im letzten Wintersemester, dieses Mal mit den tanzenden Mönchen in der Ferme des Moines in Thierenbach) Kloster Murbach und Lautenbuch auf Spuren von Jean Egen

Übernachtung in Guebwiller oder Heimfahrt

2.Tag: Wanderung um Thierenbach herum (Jüdischer Friedhof und Kloster und Ferme des Moines)

Siehe gesonderte Ausschreibung!