csm_PH_ORT_FR-Korsika-Bonifacio-59410-c-

22. - 30.Oktober 2021      

Kallisté - Insel der Schönheit

Landeskundliche Studienreise mit Kurzwanderungen

Reisebeschreibung:

1.Tag:  Fahrt durch die Schweiz über den Genfer See und durch die Dauphiné. Nach Grenoble auf der Route Napoléon über Gap, Sisteron, Digne und Castellane bis nach Saint André-les-Alpes.

Übernachtung mit Halbpension im ** Hôtel Lac et Forêt

2.Tag:  Nach dem Frühstück über Castellane und Grasse (Besichtigung Parfümerie) an die Küste. Fahrt mit der Fähre von Nizza nach Bastia. Übernachtung mit Halbpension im ***Best Western Hotel Montecristo in Bastia.

3.Tag:  Bummel über den Markt und den alten Hafen von Bastia.  Fahrt über die wunderschön gelegene Kirche San Michele di Murato, in das am Golf von Saint Florent gelegene liebliche Nebbio mit seinen Weinfeldern, Olivenhainen und Obstgärten. Hier in der Balagne findet man die schönsten Dörfer. Über Corbara und Sant’ Antonino wandern wir nach Aregno mit der pisanischen Kirche La Trinità.  Alternativ Besichtigung in Corbara und Pigna des Maison des Artisans de la Corsicada und der MUSEUMusica. 

Übernachtung mit Halbpension für 2 Nächte im ****Best Western Plus Hotel Santa Maria in L’Ile Rousse

4.Tag:  Fahrt nach Calvi (Stadtführung und Mittagspause). Danach Bootsfahrt in das Naturschutzgebiet der Halbinsel Scandola.

Übernachtung in L’Ile Rousse

5.Tag:  Fahrt in die ehemalige Hauptstadt Corte (Besichtigung Zitadelle). Danach Fahrt mit der Bahn auf dem abwechslungsreichsten Abschnitt von Corte nach Bocognano. Weiter an die Ostküste nach Porto Vecchio.

Übernachtung mit Halbpension für 3 Nächte im ***Golfe Hôtel

6.Tag:  Fahrt in die südlichste Stadt von Frankreich, Bonifacio. Bummel durch die Oberstadt und Wanderung zum Leuchtturm von Pertusato. Nach der Mittagspause im Hafen  Bootsfahrt zu den berühmten Meeresgrotten.

Übernachtung mit Halbpension in Porto Vecchio

7.Tag:  Fahrt in den Parc Régional de Corse. Wanderung von Zonza über die Torreanerburgen von Cucuruzzu und Capula nach Levie. Mit Bus vorbei an der romanischen Kirche San Giovanni di Battista zurück nach Porto Vecchio. Letzte Gelegenheit zu einem Bummel durch die Stadt.

Übernachtung mit Halbpension in Porto Vecchio

8.Tag: Fahrt über Sartène zur berühmten archäologische Fundstätte von Filitosa. In Ajaccio Besichtigung des Geburtshauses von Napoleon und des berühmten Musée Fesch mit der bedeutenden Gemäldesammlung. Dann Abschied von der Insel nehmen und Fahrt mit der  Fähre über Nacht nach Toulon. Übernachtung auf der Fähre

9.Tag:  Eine stimmungsvolle Atmosphäre erwartet uns beim Einlaufen in den Hafen von Toulon. Wir fahren auf der Autobahn durch die Provence hindurch, erreichen das Tal der Rhône, Lyon, und kommen am frühen Abend in Freiburg wieder an.

Änderungen vorbehalten!

Besuchen Sie mit uns die französische Mittelmeerinsel Korsika, die mit 8.682 qkm zu den vier größten Inseln des Mittelmeeres gehört. Von ihrer Landschaft und Vegetation her dürfte sie allerdings zu den schönsten zählen. Nicht umsonst wurde sie "Ile de Beauté" oder "Gebirge im Meer" genannt. Die landschaftliche Vielfalt, ihre lieblichen Täler, Schluchten, rauschenden Wildbäche, und ihre über 2000 m hohen Berge , wobei der Monte Cinto mit 2.706 m der höchste ist, machen Korsika zu einem besonderen Reiseziel. Beim Betreten der Insel wird man von dem betörenden Duft wilder Kräuter umfangen. Der Korse Napoleon sagte einmal, er könne seine Insel Korsika allein am Duft erkennen. Korsika ist aber nicht nur die Heimat eines Kaisers, sondern auch das Land, wo es Blutrache gibt, die Siesta, politische Intrigen, aromatischen Käse, wilde Schweine und Esskastanien. Korsika ist aber noch mehr. Es gehört zu den bevorzugten Fleckchen Erde, die Eigenart, ja sogar Persönlichkeit besitzen, denen weder die Zeit noch die Menschen etwas anhaben können. Korsika ist eine der bezauberndsten Gegenden der Welt und trägt zu Recht den Namen „Insel der Schönheit“.

Maurenkopf.png