26.Mai – 03. Juni 2023 - Die Blumeninseln im Atlantik: Guernsey, Sark und Herm

Landeskundliche Studienreise mit Kurzwanderungen

„Ein Stück Frankreich, das ins Meer gefallen ist und von England aufgesammelt

wurde“, so hat Victor Hugo die Inseln bezeichnet, als er dort im 19.Jahrhundert im

Exil verweilte. Nirgends sonst findet man die französische und englische Kultur so

innig vereint.

Auf der kleinen Inselgruppe im Ärmelkanal unter britischer Krone mit dem „Geist

Groß-britanniens im Herzen der Normandie“ mischen sich uralte Traditionen mit

mildem Klima, einer subtropisch üppigen Vegetation und sehr abwechslungsreicher

Landschaft. Etwas südlicher als das Rhein-Main-Gebiet gelegen, sind es nur 15 km

bis zur Grande Nation, nach Südengland aber 90 km. Französische Namen, die

englisch ausgesprochen werden. Ein blütenreicher Mix ist auch die wunderschöne

Flora – Mediterranes trifft auf Mitteleuropa, verwöhnt von einem milden Golfstrom-

klima gedeihen hier 1500 wildwachsende Pflanzen.

Fünf Inseln kuscheln sich in den Golf von St. Malo. Drei davon werden wir kennen-

lernen: Guernsey, Sark und Herm. Echte Kleinode und ein Geheimtipp unter Wander-

freunden – ein ideales Reiseziel für Naturliebhaber.

 „Herrliche Felsen, wie sie Robinson auf seiner Insel gehabt haben muß, außerdem

Rumpsteak und Ale zu erschwinglichen Preisen; kurz, bis jetzt ist alles nett.“

Auguste Renoir im September 1883

Auf unserer Erkundungsreise von Guernsey, Sark und Herm werden wir reich entlohnt.

Auf den Kurzwanderungen scheinen sich die Inseln mit jedem Schritt zu weiten, so viel

Reizvolles gibt es zu entdecken. Auf Sark und Herm ist Autoverkehr nicht zugelassen, auf

Guernsey ist Kleinbusverkehr, der uns zu allen interessanten Ecken dieser britischen Insel

bringt. Zwischen dem 13. Und 15.Jahrhundert versuchte Frankreich wiederholt, die Kanal-

inseln zurückzuerobern, denn ursprünglich gehörten sie zum Herzogtum der Normandie.

Heute besitzen sie noch eine eigene Regierungsform. Zur Geschichte werden wir bereits

bei der Hin- und Rückfahrt durch die Normandie einiges zu sehen und hören bekommen,

beispielsweise der berühmte Teppich von Bayeux mit der Darstellung der Eroberung

Englands durch Wilhelm dem Eroberer, die Maler Monet in Giverny sowie Millet in Gréville-

Hague, den Schriftsteller Jacques Prévert in Omonville-la-Petite und den Modeschöpfer

Christian Dior in Granville. Natürlich werden wir auch die drei berühmten „Cs“ der Nor-

mandie, den Cidre, den Camembert und den Calvados kennenlernen. Von Diélette geht

unsere Fähre nach Guernsey. Wir besichtigen das Hauteville House, in welchem Victor Hugo

im Exil lebte, wandern auf dem Klippenwanderpfad hinab in schöne Buchten auf Spuren von Renoir, der in jeder Ecke malte. Überall Hortensien und Rosen, die Charlotte Link zu ihrem Roman „Die Rosenzüchterin“ in Le Variouf inspiriert hat. Ein Tagesausflug nach Sark und eine kurze Stippvisite nach Herm ergänzen unsere Reise auf dieser Inselgruppe. Natürlich darf ein Rundgang durch die Hauptstadt Saint Peter Port nicht fehlen, und eine kleine Tea Party rundet unseren Aufenthalt ab.

Reisebeschreibung:

1.Tag:  Über Nancy, Toul, Saint Diziers erreichen wir südwestlich von Paris in Pacy-sur-Eure unseren ersten Standort. Halbpension im ***Hôtel Altia

2.Tag:  Über Rouen und Caen kommen wir nach Bayeux. Hier besichtigen wir den berühm-ten Teppich von Bayeux. Weiter geht es der Küste entlang ins Cotentin.  In Omonville-la-Petite begeben wir uns auf Spurensuche von Jacques Prévert und in Gréville-Hague auf die von dem Maler Millet, bevor wir in Bricquebe im ***Hotel Château de Bricquebec die zweite Nacht verbringen.

3.Tag:  Um 10.40 Uhr geht unsere Fähre von Diélette nach Saint Peter Port auf Guernsey. Nach der einstündigen Überfahrt besichtigen wir Hauteville House von Victor Hugo.

4 Übernachtungen mit Halbpension im ***Hotel La Trelade in Saint Martin

4.Tag: Heute wandern wir oberhalb der Südküste auf dem schönsten Küstenpfad der Insel

vom Hotel aus in die bezaubernde Bucht Moulin Huet, Lieblingsmotiv von Renoir. Die goldenen Sandstrände und das türkise glasklare Wasser schimmern wie in der Karibik.  Über traumhafte Wege erreichen wir das idyllische Rosendorf Le Variouf („Die Rosenzüchterin“

von Charlotte Link).

5.Tag:  Die feudale Insel Sark steht auf dem Programm. Gegen 10 Uhr geht das Schiff. Hier ticken die Uhren noch ganz anders. Eine der Hauptattraktionen ist die Tatsache, dass der Seigneur von Sark keinerlei Autos auf die Insel lässt. Die prachtvollen Gärten der Seigneurie werden von Michael Beaumont, dem Herrn der Insel höchstpersönlich gepflegt.  

6.Tag: Vormittags schauen wir uns St. Peter Port, wohl die schönste Stadt der gesamten Kanalinseln an. Es besteht die Möglichkeit, Guernsey Tapestry, ein Museum, welches auf Wandteppichen die Inselgeschichte darstellt, oder das Castle Cornet zu besichtigen bevor wir dann mit dem Schiff in 20 Minuten nach Herm übersetzen. Es ist die mit 2 qkm kleinste der bewohnten Kanalinseln, bezaubernd und vor allem ein Paradies für Muschelsammler.

7.Tag: An Sternhyazinthen vorbei führt uns der Cliff Path in eine der einladendsten Buchten

der Insel, die Fermain Bay. Danach besichtigen wir den Herrensitz von Sausmarez Manor mit dem herrlichen Skulpturenpark. Vor der altehrwürdigen Kirche von St. Martin begrüßen wir die Grandmère, ein Menhir aus der Bronzezeit. Zurück im Hotel nehmen wir bei einer Tea Party Abschied von der Insel. Es heißt die Koffer packen und mit der Fähre zurück auf das Festland nach Diélette und in das Hotel Château de Bricquebec in Bricquebec.

8.Tag: An der Küste entlang fahren wir nach Granville in das Museum von Christian Dior. Der Mont-Saint-Michel grüßt von weitem. Gen Osten erreichen wir zu einer Degustation in Pont-l’Évêque bei Drouin das Land des Cidre, Calvados und Camenbert. Letzte Station ist das Hotel ***Château Corneille.

9.Tag: Wir besichtigen den Garten von Claude Monet in Giverny und fahren dann südlich von Paris vorbei über Nancy zurück nach Freiburg. Voraussichtliche Ankunft: 20.30 Uhr.

26.05. - 03.06. 2023 Die Kanalinseln Guernsey, Sark und Herm durch die Normandie – Französisch-Englische Geschichte*** Landeskundliche Studienreise mit Kurzwanderungen*** REISEPREIS: 1590.- EUR  im Doppelzimmer***240.- EUR Einzel-zimmerzuschlag***REISELEISTUNGEN:   Fahrt im Reisebus, Überfahrt hin und zurück mit Fähre von Diélette nach Saint Peter Port, 8x Halbpension in 3-Sterne-Hotels, Bootsfahrten nach Sark und Herm, Reiseleitung, Reiseprogramm, Sicherungsschein***

Eintrittsgelder exklusive***MINDESTTEILNEHMERZAHL: 15 Personen***ANMELDEFRIST: 25.März 2023

Angelika Botschek-Konopka + Ulrich Konopka Am Hardt 21,79877 Friedenweiler, Telefon: 07654/2280012 Mobil: 0174/3670727 Email:   konopka.reisen@gmail.com Bankverbindung: Ulrich Konopka Sparda Bank Bad. Württemberg IBAN: DE38 6009 0800 0000 8072 57 BIC:GENODEF1S02

Änderungen vorbehalten!   

La Coupee Sark.jpg
Renoir Guernsey.png
Saint Peter Port.jpg